Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Samstag, 18. November 2017

Ein Alien-Unterwasser-Basis vor Malibu

Location: Ungefähr zehn Kilometer vor der Küste von Malibus Point Dume in Kalifornien.



Hintergrundgeschichte: Jahrzehntelang waren Berichte von UFO- und USO (unidentified submerged object)-Sichtungen entlang der Küste von Malibu ziemlich häufig. Gerüchte um eine Alienbasis oder einen Zugang in dieser Gegend waren nichts Neues, aber in den letzten Jahren sind sie bei der UFO-Forschergemeinde in den Vordergrund gerückt.

Die Aufmerksamkeit für genau diese Location ist groß. Das liegt an den Berichten über eine Stadionförmige „Struktur“, die sich ungefähr 600 Meter unter Wasser befinden soll und die unter dem Namen „Sycamore Knoll“ bekannt ist. Einige halten sie für eine Anomalie, während andere glauben, dass es eine Alienbasis ist. Sie soll vier bis fünf Kilometer breit sein.

Paranormales und PSI Phänomene - Lucius Werthmüller, Präsident des Basler PSI-Vereins

Wir trafen Lucius Werthmüller, den Präsidenten des Basler PSI-Vereins. In diesem spannenden Gespräch spricht Lucius mit uns über Paranormales und PSI Phänomene, Parapsychologie, Phantome, Uri Geller, Ektoplasma, Apport Phänomene, Heiler, und vieles mehr. Die Homepage des Basler PSI-Vereins: http://www.bpv.ch/

PROPHEZEIUNGEN, die uns Verschwiegen werden!

Gibt es hinter den ganzen Prophezeiungen den Versuch der Manipulation? Es scheint so zu sein. Es ist schon ungewöhnlich von positiven Prophezeiungen zu hören. Bücher, die das Ende der Welt verkünden, verkaufen sich anscheinend am besten. Wie wir sehen, haben sie sich bislang nicht erfüllt und werden sich auch nicht erfüllen. 



Erdbeben, Vulkanausbrüche und andere Katastrophen gab es schon immer und sie werden auch immer wieder vorkommen, aber das heißt nicht, dass es das Ende der Welt bedeutet. Im Internet finden wir katastrophale Vorhersagen aller Art, natürlich sind die meisten erfunden, aber sie sind in der Regel die Populärsten.

Dieses Video wurde mit der Genehmigung des Urhebers von "Misterios Ocultos TV" ins Deutsche übersetzt

Freitag, 17. November 2017

Die geheimen Zeichen der Natur lesen – in der Wildnis orientieren, Wasser finden, Spuren lesen

Wir nutzen beinahe täglich unsere Wetter-Apps oder das Navigationssystem im Auto. Auch beim Wandern verlassen sich viele Menschen mittlerweile weniger auf ihren Orientierungssinn als das GPS, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.



Dabei hält die Natur alles bereit, um uns auf die richtige Fährte zu bringen. Das Buch „Die geheimen Zeichen der Natur lesen“ offenbart längt vergessenes Wissen unserer Vorfahren und hilft dem Leser dabei, allein durch das Deuten natürlicher Zeichen das Wetter vorherzusagen, Spuren zu lesen oder sich im Freien zu orientieren.

So öffnen sich die Blüten einiger Blumen zuerst an der südlichen Seite, Zirruswolken gefolgt von Zirrostratus kündigen eine Warmfront mit Regen an und nachts zeigt die Sichel des Mondes die Himmelsrichtung an.

Zusätzlich gibt das Buch verblüffende Einblicke in die Auswirkungen natürlicher Vorgänge auf die Kultivierung unserer Landschaft und den Bau beziehungsweise die Planung unserer Städte.

Weitere Aufnahmen zeigen: Interstellarer “Sonnensystem-Besucher” war zigarrenförmig

Madison (USA) – Am 19. Oktober 2017 beobachteten Astronomen erstmals ein von außerhalb in unser Sonnensystem eindringendes Objekt (…GreWi berichtete).



Um was genau es sich bei diesem interstellaren Besucher handelt, darüber rätseln Astronomen immer noch. Neue Aufnahmen offenbaren nun aber zumindest die Größe und Form des Objekts.

Die jetzt von Astronomen um Ralf Kotulla von der University of Wisconsin–Madison veröffentlichten Aufnahmen des Objekts “A/2017 U1”, das mittlerweile auf den Namen “1I/ʻOumuamua” getauft wurde, wurden am 27. Oktober 2017 mit dem 3,5-Meter-Teleskop “WIYN” auf dem Kitt Peak in Arizona aufgenommen.

Weiterlesen hier.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/interstellarer-sonnensystem-besucher-war-zigarrenfoermig20171117/

Donnerstag, 16. November 2017

Löwenzahn Saft-Rezept zerstört Krebs in 48 Stunden

Krebsprävention durch einen gesunden Lebensstil ist die beste Wahl, es sei es, dass Zellmutation (die eigentliche Ursache von Krebs) aus verschiedenen anderen Gründen auftretet.



Gott bewahre, dass ich eines Tages Krebs bekomme. Ich persönlich werde mich nie für eine Chemotherapie entscheiden. Da alternative Krebstherapien heutzutage immer vielversprechender aussehen. Vor kurzem wurde ein Extrakt entdeckt, der uns dafür extrem helfen könnte.
Wie Krebs Selbstmord begeht.

Trump schlägt zurück: US-Justiz prüft Ermittlungen gegen Clinton-Stiftung

Die US-Justiz nimmt die Stiftung von Hillary Clinton ins Visier. Es geht um Uran-Deals mit Russland. Das Justizministerium in Washington hat die US-Staatsanwaltschaft angewiesen, den umstrittenen Verkauf eines Uran-Konzerns an Russland während der Präsidentschaft von Barack Obama und die Rolle der Clinton-Stiftung zu untersuchen.



Donald Trump und Hillary Clinton bei der TV-Debatte an der Hofstra University in Hempstead, New York. (Foto: dpa)

Das berichtet die Washington Post. Wie aus einem am Montag veröffentlichten Schreiben hervorgeht, wies Justizminister Jeff Sessions die Anklagebehörden an, unter anderem die Einsetzung eines Sonderermittlers und eine Ausweitung der Ermittlungen zu prüfen.